Metaphylaxe bei Harnsteinleiden

Immer mehr Deutsche leiden an Harnsteinen – die Zahl der Neuerkrankungen hat sich innerhalb der letzten Jahre verdreifacht. Heute ist fast jeder 20. Deutsche einmal oder mehrfach im Leben von dieser Krankheit betroffen. Etwa 1,2 Millionen Patienten müssen jährlich wegen Harnsteinen behandelt werden.

Trotz guter Behandlungsmethoden haben Harnsteine eine vergleichsweise hohe Rezidivrate (von lat. recidere, „zurückfallen“), so dass eine oder mehrere erneute Behandlungen nötig sind.

In der September-Ausgabe der renommierten medizinischen Fachzeitschrift „Urologen.info“ wurde dazu ein Beitrag mit dem Titel „Metaphylaxe – Eine simple aber effektive Waffe gegen die hohe Rezidivrate des Harnsteinleidens“ veröffentlicht.

Zum Download des vollständigen Artikels als PDF-Datei klicken sie hier.