Aktuelle Studien

Im folgenden sehen Sie eine Übersicht der aktuell bei uns laufenden Studien.

Studien zum Prostatakarzinom (PCa)

Titel Studienziel Studienart
PREFERE

Präferenzbasierte (PREFEREnce based) randomisierte Studie zur Evaluation der Behandlungsmodalitäten bei PCA mit niedrigem oder mittleren Risiko

Ziel der Studie ist es, den Nutzen und die Risiken der einzelnen Behandlungsoptionen bei Patienten mit PCA und niedrigem / frühem mittlerem Risiko zu evaluieren Es handelt sich um vier Behandlungsarme (Prostatektomie, Bestrahlung, Brachytherapie und aktive Surveillance), wobei die Präferenzen der Patienten berücksichtigt werden können. Neben der Wirksamkeit werden auch die therapieassoziierten Nebenwirkungen/Komplikationen und die Lebensqualität der Patienten beurteilt. Prospektiv

Randomisiert

Multizentrisch

Alle 4 Behandlungsoptionen, somit 11 Teil-Studien möglich

HELP

Hoch Intensiver Fokussierter Ultraschall (HIFU) und Eligard (Leuprorelinacetat) bei Prostatakarzinom mit hohem Risikoprofil vs. Eligard allein

Ziel der Studie ist die Untersuchung , ob eine Behandlung mit hochintensiven fokussiertem Ultraschall (HIFU) in Kombination mit einer 2-jährigen Hormonentzugstherapie effektiver ist als die alleinige Hormonentzugstherapie. Prospektiv

Randomisiert

Multizentrisch

eNose

elektronische Nase zur Detektion von Prostatakarzinom anhand von Atemmuster / Metabolismus

Hypothese hierbei ist, dass bei besonderen Erkrankungen sich spezifische Stoffwechselbilder mit einem bestimmten Atemmuster zeigen, vergleichbar mit Fingerabdrücken. Ziel dieses Projektes ist es, PCA-Pat mittels eNose von “gesunden Patienten” anhand des Atemmusters unterscheiden zu können Datenerfassung

Datengewinnung

g-RAMPP

Studie zur Evaluierung des Effektes der medikamentösen Standardtherapie mit oder ohne radikale Prostatektomie bei Patienten mit einem begrenzt ossär metastasierten Prostatakarzinom

Ziel der Studie ist, bei Patienten mit einem begrenzt ossär metastasierten Prostatakarzinom, den Effekt der radikalen Prostatektomie mit ausgedehnter Lymphadenektomie auf die tumorspezifische Überlebenszeit, die Zeit bis zur Entwicklung einer kastrationsresistenten Situation (der klinischen Progression, die Überlebenszeit) und die Lebensqualität zu untersuchen. Neben dem Vergleich der randomisierten Therapie wird der Einfluss von patienten- und krankheitsassoziierten Faktoren auf den klinischen Verlauf (prognostischer Effekt) und auf den Therapievergleich (prädiktiver Effekt) untersucht. Prospektiv

Randomisiert

Multizentrisch

Studien zum Nierenzellkarzinom

Titel Studienziel Studienart
SWITCH-2

offene Studie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von Sorafenib gefolgt von Pazopanib vs Pazopanib gefolgt von Sorafenib für die Behandlung des fortgeschrittenem/ metastasierten Nierenzellkarzinom

Sorafenib und Pazopanib stellen beide wirksame und vielversprechende Behandlungen für fortgeschrittenen Nierenkrebs dar. Beide Medikamente sind für diese Indikation zugelassen. Es sind keine prospektiven vergleichenden Daten für fortgeschrittenen Nierenkrebs (oder andere Indikationen) veröffentlicht worden. Ziel der Studie ist die Evaluierung des Progressionsfreien Überlebens Prospektiv

Offen

Multizentrisch

Datenbank Niere

Die Nierenteilresektion und Nephrektomie mit Erfassung perioperativer Parameter und postoperativer Verlaufskontrolle einschließlich konservativer Therapie

Ziel dieser Studie ist die Erfassung des peri- und postoperativen Verlaufes im Rahmen einer operativen Nieren(tumor)therapie (Nierenteilresektion oder Nephrektomie, offener, laparoskopischer bzw. roboterassistierter ) Geplant ist die Analyse dieser bereits etablierten Op-techniken anhand der retro-und prospektiven Untersuchung der onkologischen und funktionellen peri- bzw. postoperativer Daten. Zudem sollen zur Vergleichbarkeit der funktionellen Ergebnisse mit einer Nephrektomie oder Nierenteilresektion wegen anderer Gründe erfasst werden.

Rekrutierung beendet, Zur Auswertung, Publikation in Bearbeitung

Titel Studienziel Studienart
SPK vs. DK

Vergleich des Patientenkomforts bei der Urinableitung mittels SPK versus DK nach RARP

Ziel der Studie ist die Erfassung des Patientenkomforts mittels NRS. Zum Einen erfolgt die Erfassung in Bezug auf die Urinableitung mittels Katheter, zum anderen in Bezug auf den Schmerz bei der Miktion nach der Katheterentfernung. sekundäres Studienziel ist der Vergleich der Bakteriurie-Rate im Urin der beiden Studiengruppen Prospektiv

Randomisiert

UroCool

Studie zur Untersuchung des Einflusses der endorektalen Kühlung Urocool™ auf die Kontinenz und erektile Funktion

Ziel der vorliegenden Studie ist es zu prüfen, ob es durch den Einsatz eines endorektalen Kühlungsballon (Urocool™) während der radikale roboter-assistierte Prostatektomie zu einer signifikanten Verbesserung der Kontinenz führt. Prospektiv

Randomisiert

AirSeal

Trokarsystem bei roboterassisterten radikalen Prostatektomien

Das Ziel der ist es, die Lungenfunktion vor und nach der Operation zu vergleichen. Es soll untersucht werden, ob ein verminderter IAP mit dem AirSeal-System zu einer Verbesserung der Lungenfunktion im Vergleich zu einem konventionellen Gas-Insufflationsgerät führt. Um die Daten vergleichbar zu machen, werden auch die Beatmungsparamter intraoperativ erhoben. Prospektiv

Randomisiert

SeaL

Studie zu eingeschränkter versus (gegen) ausgedehnter LA bei PCA

NUR NOCH NACHBEOBACHTUNG / FOLLOW UPs

Ziel der Studie ist der Vergleich der Progrssionsfreiheit (Rezidivfreiheit) anhand des PSA-Werts in dem Zeitraum von 5 Jahren für beide Behandlungsgruppen – Erfassung durch regelmäßiges anrufen bei Pat oder Urologen

Prospektiv

Randomisiert

Bei ambulanter Vorstellung IMMER PSA-Kontrolle

ICG-RARP

Detektion von Lymphknoten mittels intra-operativer Floureszenz-Lymphographie mit ICG (indocyaningrün) bei RARP

Optimierung der Ergebnisse der Detektionsrate von Lymphknoten während der RARP. Ferner sollen die typischen Ausbreitungswege der Lymphbahnen und die Zeit für die LAD verglichen werden. Prospektiv

Randomisiert

Studien in Planung / Vorbereitung

Titel Studienziel Studienart
REMPEX

Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von Carbavance (Meropenem/RPX7009) gegen Piperacillin/Tazobactam bei Patienten mit komplizierten Harnwegsinfekten oder akuter Pyelonephritis

“Subjects with a complicated urinary tract infection (cUTI) or acute pyelonephritis (AP) with or without concurrent bacteremia, The objectives of the study are the following:
· To assess the efficacy of Carbavance (meropenem/RPX7009) administered by intravenous (IV) infusion in subjects with cUTI or AP;
· To assess the safety and tolerability of Carbavance (meropenem/RPX7009) administered by IV infusion in subjects with cUTI or AP; and
· To assess the population pharmacokinetics (PK) of meropenem and RPX7009 in subjects with cUTI or AP.
Doppelblind

Randomisiert

Multizentrisch

Watson

“Diagnostik des Prostatakarzinoms im multiparametrischen MRT der Prostata mit Untersuchung der visuellen und softwaregestützen Malignitätsbestimmung”

“Bei Patienten, die präoperativ ein MRT der Prostata bekommen (vollkommen unabhängig von der Studie z.B. im Rahmen einer Biopsie), wird eine Bildbeurteilung durch den Urologen und anschließend durch ein Softwareprogramm (Watson Elementary) vorgenommen. Postoperativ sollen die Ergebnisse mit der endgültigen Histologie verglichen werden.” Prospektiv

Datenbank DGRU / Pca

Therapie und Langzeitverlauf beim Prostatakarzinom mit Erfassung der Patientendaten in einer zentralen Datenbank

Ziel dieses Projekts ist die Erfassung und Verlaufsbeobachtung der Patienten mit einem stanzbioptisch gesicherten PCA im Sinne einer Kohortenstudie. Die Dokumentation erfolgt in einer zentralen Datenbank unabhängig von der Therapie des Patientent. Hierbei steht nicht nur die primäre Analyse möglicher perioperativer Ergebnisse sondern vor allem der weitere onkologische und funktionelle Verlauf im Vordergrund.
AB Science

Prospektiv

Randomisiert

Multizentrisch